Ernestine Wagist, Bauerngarten

"Seit 1889 im Familienbesitz"

Der Charme vergangener Zeiten liegt über dem blühenden Gartenparadies in Unterzirknitz. Seit 1889 im Familienbesitz hat der Garten viele Veränderungen durchgemacht. Der ursprüngliche Nutzgarten für die Erwerbslandwirtschaft gliederte sich in einen Obstgarten und einen separaten Gemüsegarten. Die Wandlung des Gartens zum heutigen Aussehen begann vor etwa 25 Jahren. Nach dem Wegebau folgten Hecken, Bäume, Sträucher und Stauden. Zu dieser Zeit wurde versucht, so viel wie möglich zu erhalten, zu pflegen und Neugestaltungen behutsam einzugliedern. Natürlichkeit und Bodenständigkeit, Romantik und Geborgenheit - heute lädt unser Bauerngarten zum Erholen ein.

Vom üppigen Beeten, kleinen Dekorationsstücken -bis hin zu Kübelpflanzen wohin das Auge reicht - hier finden Sie alles! Genießen Sie den Duft blühender Rosen oder entdecken Sie einige Schmuckstücke der Kakteensammlung. Die Rasenflächen und Sitzecken geben Raum zum Betrachten und Verweilen. Nicht zu vergessen ist das Biotop mit seinen Bewohnern und Besuchern. Neben verschiedenen Obstbäumen gibt es auch eine Beerenhecke und einen Gemüsegarten mit vitaminreichen Köstlichkeiten, die zum Naschen einladen. Erfahren Sie Wissenswertes vom Anbau bis zur Ernte. Wer weiß, vielleicht finden Sie ja auch den Mut selbst anzufangen?

 

Kontakt:

Wagist Ernestine
Unterzirknitz 25a
8091 Jagerberg 

Tel.: +43 664 5698481
Email: ernestine.wagist@yahoo.de

 

Öffnungszeiten:

Gegen telefonische Voranmeldung ist der Garten von Mai bis Oktober geöffnet!

Busse sind herzlich willkommen!

geöffnet an den Gartentage von 10 bis 18 Uhr

Sonntag, 6. Mai 2018                Frühlingserwachen

Samstag, 2. Juni 2018              Rosentage

Sonntag, 3. Juni 2018               Rosentage

Sonntag, 10. Juni 2018             Rosentage

Sonntag, 23. September 2018 Herbstzauber

 

Eintritt: € 3,00 pro Person bzw. € 5,- für Einzelführungen

 

Bildergalerie

 

Anfahrt: (GPS:N 46.83762-E 15.75433)

Von Jagerberg kommend in Unterzirknitz links abbiegen Richtung Höllgraben, nach der 2.Brücke links der 1. Bauernhof